Alle Beiträge von Thomas

Fotoausstellung jetzt in Bernhausen

Plakat für die Ausstellung "Zwischen staunen und Stolpern - geflüchtete Kinder im Landkreis Esslingen

Die Ausstellung des Kreisdiakonieverbands Landkreis Esslingen „ZWISCHEN STAUNEN UND STOLPERN – geflüchtete Kinder im Landkreis Esslingen“ ist eine Fotoausstellung der Fotografin Carolin Mühlbrett. Der Fokus der Ausstellung liegt auf dem Sehen der geflüchteten Kinder im Landkreis Esslingen. Auch die Einblicke in ihre Geschichten in Form von Zitaten fließen in die Ausstellung mit ein. Die Wanderausstellung macht vom 23. September 2023 an  im Rahmen der interkulturellen Woche in Filderstadt ihren zweiten Halt in der Stadtbibliothek in Bernhausen. Die Eröffnung wird abgerundet mit einem kleinen Imbiss bei Musik und Gesprächen mit Beteiligten der Ausstellung.

  • Wann: Eröffnung am 23. September 2023
  • Ausstellung von 23. September bis 11. Oktober 2023
  • Zeitraum: Die Eröffnung beginnt um 11 Uhr (Ende circa 13 Uhr)
  • Wo: In der Stadtbibliothek Bernhausen, Volmarstraße 16, 70794 Filderstadt
  • Zusatzinfos: Die Vernissage ist über einen Zeitraum von drei Wochen in der Stadtbibliothek in Filderstadt zu besuchen und ist für alle Interessierten zugänglich.

Sogar der Regen machte Pause

Kinder halten einen goßen FallschirmDass sogar der Dauerregen eine Pause machen würde für unser FiS-Sommerfest, das hatten wir nicht zu hoffen gewagt! So hatten die Kinder auf der Wendeplatte an verschiedenen attraktiven Spielstationen viel Spaß, während sich die Erwachsenen auf der Terrasse bei Gegrilltem gut unterhielten. Auch unsere Gäste und die Vertreter der Stadt kamen gut ins Gespräch.

Vielen Dank allen Helferinnen und Helfern von FiS und vom Kulturpoint, die dieses gelungene Fest möglich gemacht haben!

Weitere Bilder des schönen Festes … Sogar der Regen machte Pause weiterlesen

Kinofilm über syrische Schwimmerin

Filmplakat zum Film "Gegen den Strom - Sara Mardini"

Im Evangelischen Gemeindehaus in Kemnat wir der Film „Gegen den Strom – Sara  Mardini“ gezeigt. Sara Mardini war Leistungs-Schwimmerin und musste vor dem Krieg in Syrien fliehen. Auf ihrer Flucht bewahrt sie zusammen mit ihrer Schwester Yusra 18 Menschen vor dem Ertrinken. Später hilft sie als Rettungsschwimmerin, Flüchtlinge vor Lesbos zu retten – und wird verhaftet.

Wann: Freitag, 28.07.23, 19:30 Uhr
Wo: Ev. Gemeindehaus Kemnat, Pfarrstr. 4, Ostfildern

Einladung zum FiS-Sommerfest

Wie jedes Jahr feiern wir ein Sommerfest: In diesem Jahr am Mittwoch 2. August, von 16 bis 19 Uhr im Nödinger Hof. Herzliche Einladung an alle, die mal wieder reinschnuppern wollen und Lust auf Begegnungen und viel Internationales haben …

Es gibt Gegrilltes und ein Buffet aus mitgebrachten Salaten und Nachtischen – bitte eigenes Geschirr mitbringen!

Bitte anmelden unter info@fis-stetten.de und bitte auch ankündigen, was Jede/r  mitbringen möchte.

Zur Vorbereitung suchen wir Helfende:

  • Im Vorfeld beim Einkaufen,
  • dann ab 15 Uhr beim Aufbau,
  • am Grill,
  • beim Kinderprogramm
  • und ab 19 Uhr beim Abbauen und Aufräumen.

Bitte bei Annemarie Renftle melden oder unter info@fis-stetten.de!

Fotoausstellung mit Vernissage

Die Leiterin der FIS-Frauengruppe, Johanna Feder vom Kreis-Diakonieverband, hat eine tolle Aktion initiiert: eine Ausstellung mit Fotos der Fotografin Carolin Mühlbrett von unter anderem geflüchteten Menschen, die nach ihrer Flucht im Nödinger Hof in Stetten angekommen sind.

Die Vernissage dazu findet am Mittwoch, 21. Juni 2023, ab 18.30 Uhr in der Stadtbücherei/VHS in Leinfelden statt.

Flüchtlingsarbeit seit acht Jahren

Wir sind ehrenamtlich aktiv für die Flüchtlinge in Stetten im Nödinger Hof in den Bereichen Sprachförderung, Alltagsbegleitung, Hausaufgabenbetreuung und Kindergruppen und vieles mehr.

Zur Zeit erhoffen wieder viele Flüchtlinge, in Deutschland aufgenommen zu werden; im Nödinger Hof sind zahlreiche Familien untergekommen, die nur wenig Deutsch können. Sie  möchten sich integrieren und ihre neue Umgebung kennenlernen. Dabei unterstützt sie seit nunmehr acht Jahren eine Gruppe von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Immer wieder kommen neue Menschen in unseren Kreis, aber immer wieder wenden sich Menschen von uns auch anderen Aufgaben zu.

Wir suchen deshalb Frauen oder Männer, die Kontakt mit solch einer Flüchtlingsfamilie aufnehmen möchten, mit ihnen spazieren gehen, sich verständigen, ihnen ein wenig über das alltägliche Leben in Stetten berichten.

Wenn Sie einmal pro Woche für eine Familie Zeit haben, hilft das den Flüchtlingen bei der Integration und gibt ihnen das Gefühl, hier willkommen zu sein.

Auch für unsere Sprachangebote brauchen wir neue HelferInnen zur Unterstützung! Vor allem auf niedrigem Niveau für AnfängerInnen.
Und auch die Hausaufgabenbetreuung und die Spielgruppe mit den Kleinen läuft so gut, dass immer mehr Kinder kommen. Auch da ist Unterstützung willkommen!

Außerdem suchen wir Frauen, die gerne nähen und Lust hätten, eine Nähgruppe aufzumachen. Nähmaschinen sind im Nödinger Hof vorhanden und das Nähen kommt bei den Frauen sehr gut an!

Wenn Sie sich engagieren wollen oder Anfragen haben, setzen Sie ich bitte mit per E-Mail über info@fis-stetten.de in Verbindung.

Gemeinschaft im Ramadan

Der Fastenmonat Ramadan ist eine Zeit der Gastfreundschaft und Völkerverständigung, zum Abendessen lädt man gerne Freunde und auch Fremde und Andersgläubige ein. Der kulturpoint Echterdingen hat aus diesem Anlass alle Bewohnerinnen und Bewohner des Nödinger Hofs bewirtet. Zur Freude der Gastgeber waren 80 Gäste an dem Abend im großen Saal versammelt, einige von ihnen waren ehemalige Bewohner. Es war ein wunderschönes Fest mit leckerer Verpflegung und guten Gesprächen, wir haben vieles über den Ramadan erfahren.

Vielen Dank für dieses Fest! Wir freuen uns und hoffen, dass wir uns auch im nächsten Jahr wieder treffen können.

Weltfrauentag am Nödinger Hof

Anlässlich des Weltfrauentags kamen am 8. März 2023 knapp 40 Frauen aus dem Landkreis Esslingen zu einer Gesundheitskonferenz in den Nödinger Hof. Das Gesundheitsamt referierte über das deutsche Gesundheitssystem und die Bestandteile eines gesunden Lebens.  Die Teilnehmenden konnten gemeinsam Yogaübungen praktizieren, die Beratungsstelle „Frauen helfen Frauen“ stellte sich vor und anschließend konnten alle im Kreis zusammen tanzen. Es war ein buntes Zusammensein, das von verschiedenen Übersetzerinnen und fleißigen Ehrenamtlichen, die sich um die Kinder kümmerten, getragen wurde und hoffentlich zur Stärkung der Frauen beigetragen hat.