Bilderabend über den Iran

Am Montag, 27. Mai, 19.30 Uhr gibt es im Evangelischen Gemeindehaus Stetten einen Bilderabend über den Iran. Er steht unter dem Titel „Traum von 1001 Nacht oder Folterstaat? Eindrücke aus dem Iran“. Die Bilder sind im Rahmen einer Urlaubsreise entstanden. Iranische Flüchtlinge werden die Reiseeindrücke durch Hintergrundwissen ergänzen und erklären, was viele Iranerinnen und Iraner zur Flucht aus Ihrer Heimat bewegt.

Annemarie Renftle und Heidi Reetmeyer haben mit einer Reisegruppe in drei Wochen ein Land der Gegensätze erlebt: Reisfelder, Hochgebirge und Wüsten, Dörfer mit Lehmhäusern und moderne Riesenstädte, gebildete Menschen und ein rigides Regime … Einblick in ein Land aus dem viele Menschen fliehen.

Wir freuen uns auf viele gute Begegnungen und Gespräche im Anschluss an den Reisebericht.